PHILOSOPHIE

Aus Liebe zum Tun

Unter dieser Überschrift möchte ich unser Unternehmen sehen.

Im Mittelpunkt steht die Idee der Liebe zum Tun. Und die Gewissheit, dass dieses Tun Sinn macht und Freude bereitet. Hinter allem steht die Idee eines Unternehmens, in dem sich jeder wiederfindet und gerne mitmacht. Das neben einer erfolgreichen Vergangenheit großes Potenzial für die Zukunft hat, Perspektiven bietet und Kreativität zulässt, ja sogar abverlangt. Denn es ist nötig, gewisse Dinge immer wieder an den Stand der Zeit und der handelnden Personen anzupassen. Ein Wirtschaftsunternehmen muss immer wieder neue Antworten und Lösungen finden, sonst verliert es seine Dynamik. Nur wenn man flexibel und anpassungsfähig ist, kann man dauerhaft erfolgreich sein.

Unveränderbar hingegen bleibt unser Statement, dass es um die Liebe zum Tun als solches geht. Unter dieser Überschrift leben wir ein Unternehmenskonzept, das aus Leidenschaft entstanden ist. Welches die Frage nach dem Warum genauso beantwortet wie es unserer Arbeit einen Sinn verleiht.

Auf den Punkt gebracht ist der Kontext meiner Philosophie: „Es geht nicht um den Anfang oder das Ende oder gar das Ziel, sondern es geht um jenes, was dazwischen liegt.“ Die Kernfrage für jeden Menschen, jedes Unternehmen lautet: „Warum tun wir es?“ Darauf gebe ich folgende Antwort:

Unsere Arbeit ist sinnvoll und nachhaltig und sie macht uns und Ihnen Freude. Wir tun nichts, weil wir es müssen, sondern nur weil wir es wollen. Deswegen sind wir auch abends zufrieden und folgen weiter unserer Bestimmung, die da lautet „Schöne Dinge erschaffen und Menschen glücklich machen.“ C. Brosch

„Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Besondere ihren Wert.“ (Oscar Wilde)
Wir wollen ihr den Wert geben!

Nach oben