WISSENSWERTES

Unternehmensgeschichte

Wir sind ein Unternehmen mit der Kompetenz aus 57 Jahren Unternehmensgeschichte. Manche sind Kunden über Jahrzehnte und über Generationen. Heinz Brosch war der Erste, der den Begriff Fertigfenster in Braunschweig definierte. Vorher hat der Tischler das Fenster gebaut und eingebaut, dann kam der Glaser und hat es verglast, dann kam der Maurer und hat es verputzt und schließlich kam noch der Maler, der es gestrichen hat. Bei Brosch gab es das in den 70er Jahren dann alles aus einer Hand.

Kundenverbindungen

Manche Kundenverbindungen bestehen schon sehr lange. Letztens haben wir für einen Kunden gearbeitet, dessen Eltern vor 50 Jahren bereits Fenster von uns bekommen hatten. Nun haben wir diese wunschgemäß wieder ersetzt durch Neue.

Nachhaltigkeit

Wurde Ihnen schon erzählt, dass wir nahezu CO² neutral sind? Wir verarbeiten Holz zu einem langlebigen Produkt, welches über Generationen bestand haben soll und binden damit im Holz enthaltene Kohlenstoffmoleküle dauerhaft, anstatt sie freizusetzen. Dies ist die nachhaltigste Art der Waldnutzung. Außerdem haben wir vor unseren eigenen kleinen Wald anzupflanzen. Ein Projekt für die Zukunft. Wir heizen unsere Gebäude mit eigenen Holzabfällen, welche bei der Produktion anfallen. Zusätzlich erzeugen unseren eigenen Strom, speichern diesen und nutzen ihn auch zum Großteil selbst.

Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter sind vielseitige und ausgezeichnete Tischler. Bevor wir uns ausschließlich auf die Fertigung von Haustüren konzentriert haben, haben wir u.a. Burger King Filialen ausgebaut. Möbel und Innenausbauarbeiten gemacht, auch Zimmertüren, Treppen und Terrassenüberdachungen gefertigt. Die damaligen hohen Qualitätsmerkmale der Möbelfertigung sind auf die heutige Haustürenfertigung übertragen worden und machen den entscheidenden Unterschied.

Werkstattür

Warum steht auf unserer Werkstattür das Schild „Küche“? Weil die Sterneköche der gehobenen Spitzen-Gastronomie uns mit ihrer Perfektion, Leidenschaft und Liebe zum Detail inspiriert haben. Dies wollten wir auf unsere Werkstatt übertragen und auf unseren Werkstattleiter (Chefkoch) Stefan Müller. Alles was nicht perfekt ist wird auch nicht serviert.

Interessante Fakten

  • Ein Einbruchsversuch an unserer neu eingebauten Haustür/Fenstern gescheitert ist. Alle anderen Türen in der Siedlung waren aufgebroche.
  • Unsere Webseiten werden über 400mal am Tag angeklickt.
  • Wir haben Mitarbeiter, die schon über 40 Jahre im Unternehmen sind.
  • 2021 bauen wir unsere bis dahin höchste Tür ein. In 3000 m Höhe in die Braunschweiger Hütte in den Alpen.
  • Die meisten unsere Haustüren sind Unikate, individuell entstanden durch Kundenideen und unseren abgestimmten Entwürfen. Viele Modelle haben daher auch interessante Geschichten, wie man sie in der Massenfertigung nicht findet.
Nach oben